• Di. Aug 16th, 2022

Vergiftungsgefahr: Alnatura, dm und dennree rufen Mandeln zurückam 7. Feb 2022 um 09:47

Von

Feb 7, 2022

Alnatura, dennree und die Drogeriemarktkette dm rufen Mandeln und einen Nuss-Mix zurück. Der Grund: Bittermandeln in den Produkten könnten zu Vergiftungen führen.

Wie die Unternehmen Alnatura, dennree und dm mitteilen, kann nicht ausgeschlossen werden, dass einzelne Packungen mit Mandeln und Nussmischungen einen erhöhten Anteil an Bittermandeln enthalten.

Bittermandeln lassen sich äußerlich nicht von Süßmandeln unterscheiden, schmecken aber deutlich bitter. Beim Verzehr von Bittermandeln wird während der Verdauung Blausäure freigesetzt. Diese kann zu Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden und anderen Vergiftungserscheinungen führen.

Mandel-Rückruf bei Alnatura, dennree und dm

Diese Produkte sind betroffen:

Mandeln bei dennree

“dennree Mandelkerne gemahlen, geröstet 200 g”
Mindesthaltbarkeitsdaten (MDH) 08.08.2022, 25.08.2022, 02.09.2022
Chargen: B111082, B111083, B111256, B111257, B111258, B112020, B112021, B112022

“dennree Europäische Mandelkerne 250 g”
Mindesthaltbarkeitsdaten 26.08.2022 und 01.09.2022
Chargen: A111263, A112010, A112011

“dennree Europäische Mandelkerne 500 g”
Mindesthaltbarkeitsdatum 27.08.2022
Chargen: 7111275 7111276
Die Ware ist in den Denns BioMärkten und in ausgewählten Naturkostfachgeschäften erhältlich. 

Mandeln bei dm

“dmBio Mandeln 200 g”
Mindesthaltbarkeitsdaten 29.08.2022 und 30.08.2022

Mandeln von Alnatura

“Alnatura Mandeln”
Mindesthaltbarkeitsdatum 29.11.2022

“Alnatura Mandeln gemahlen”
Mindesthaltbarkeitsdatum 10.08.2022

Alnatura Nuss-Mix geröstet
Mindesthaltbarkeitsdaten 02.09.2022 und 07.09.2022
Bis auf Bremen wurden die Produkte von Alnatura nach Angaben des Unternehmens in allen Bundesländern vertrieben.

Achtung: Bei Alnatura werden außerdem Erdmandeln zurückgerufen.

Achtung: Vergiftungsgefahr

Kundinnen und Kunden sollten die Mandeln auf keinen Fall essen. Sie können sie in die entsprechende Verkaufsstelle zurückbringen. Der Kaufpreis wird ihnen erstattet – auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Wenn Sie nach dem Verzehr Symptome entwickeln, suchen Sie unbedingt einen Arzt auf.

Weiterlesen auf oekotest.de:
Rückruf bei Aldi und Hofer: Thermogläser können splittern
Salmonellen-Warnung: Real ruft Hähnchenfleisch zurück
Früchtemüsli im Test: Manche enthalten ganze Pestizidcocktails
Haferflocken-Test: Nickel, Schimmelpilzgifte und Mineralöl gefunden
Leinsamen im Test: Einige sind mit Mineralöl verunreinigt
Read MoreAlnatura, dennree und die Drogeriemarktkette dm rufen Mandeln und einen Nuss-Mix zurück. Der Grund: Bittermandeln in den Produkten könnten zu Vergiftungen führen.Wie die Unternehmen Alnatura, dennree und dm mitteilen, kann nicht ausgeschlossen werden, dass einzelne Packungen mit Mandeln und Nussmischungen einen erhöhten Anteil an Bittermandeln enthalten.
Bittermandeln lassen sich äußerlich nicht von Süßmandeln unterscheiden, schmecken aber deutlich bitter. Beim Verzehr von Bittermandeln wird während der Verdauung Blausäure freigesetzt. Diese kann zu Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden und anderen Vergiftungserscheinungen führen.
Mandel-Rückruf bei Alnatura, dennree und dm
Diese Produkte sind betroffen:
Mandeln bei dennree”dennree Mandelkerne gemahlen, geröstet 200 g” Mindesthaltbarkeitsdaten (MDH) 08.08.2022, 25.08.2022, 02.09.2022Chargen: B111082, B111083, B111256, B111257, B111258, B112020, B112021, B112022
“dennree Europäische Mandelkerne 250 g” Mindesthaltbarkeitsdaten 26.08.2022 und 01.09.2022Chargen: A111263, A112010, A112011
“dennree Europäische Mandelkerne 500 g”Mindesthaltbarkeitsdatum 27.08.2022Chargen: 7111275 7111276
Die Ware ist in den Denns BioMärkten und in ausgewählten Naturkostfachgeschäften erhältlich. 
Mandeln bei dm
“dmBio Mandeln 200 g” Mindesthaltbarkeitsdaten 29.08.2022 und 30.08.2022
Mandeln von Alnatura
“Alnatura Mandeln”Mindesthaltbarkeitsdatum 29.11.2022
“Alnatura Mandeln gemahlen”Mindesthaltbarkeitsdatum 10.08.2022
Alnatura Nuss-Mix geröstetMindesthaltbarkeitsdaten 02.09.2022 und 07.09.2022
Bis auf Bremen wurden die Produkte von Alnatura nach Angaben des Unternehmens in allen Bundesländern vertrieben.
Achtung: Bei Alnatura werden außerdem Erdmandeln zurückgerufen.
Achtung: Vergiftungsgefahr
Kundinnen und Kunden sollten die Mandeln auf keinen Fall essen. Sie können sie in die entsprechende Verkaufsstelle zurückbringen. Der Kaufpreis wird ihnen erstattet – auch ohne Vorlage des Kassenbons.
Wenn Sie nach dem Verzehr Symptome entwickeln, suchen Sie unbedingt einen Arzt auf.
Weiterlesen auf oekotest.de:
Rückruf bei Aldi und Hofer: Thermogläser können splittern
Salmonellen-Warnung: Real ruft Hähnchenfleisch zurück
Früchtemüsli im Test: Manche enthalten ganze Pestizidcocktails
Haferflocken-Test: Nickel, Schimmelpilzgifte und Mineralöl gefunden
Leinsamen im Test: Einige sind mit Mineralöl verunreinigtNeueste oekotest.de News

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Generated by Feedzy