• Do. Jul 7th, 2022

Internationaler Tag der Pflege: Das Team der neuen Pflegedirektion sagt DANKE!adminam 12. Mai 2022 um 09:42 Uecker Randow

Von

Mai 12, 2022
Internationaler Tag der Pflege: Das Team der neuen Pflegedirektion sagt DANKE!adminam 12. Mai 2022 um 09:42 Uecker Randow

Jedes Jahr am 12. Mai wird der „Internationale Tag der Pflege“ gefeiert. Auch das Team der Pflegedirektion der AMEOS Klinika in Vorpommern nutzt diesen besonderen Tag, um allen Pflegekräften für ihren Einsatz während der Corona-Pandemie und darüber hinaus zu danken.  Zudem hat sich die Leitung der Pflege in den AMEOS Klinika in Vorpommern erst kürzlich personell neu aufgestellt. Grund genug also, Ihnen das Team der Pflegedirektion mal etwas genauer vorzustellen.

 Karsten Piepenhagen

Abwechslungsreich und interdisziplinär – so beschreibt Karsten Piepenhagen seinen Beruf. Seit etwa einem Jahr ist der 42-Jährige der Pflegedirektor für die AMEOS Klinika in Vorpommern. 

In enger Zusammenarbeit mit dem Team der Pflegedirektion organisiert der studierte Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen nicht nur tagtäglich den Pflege- und Funktionsdienst von etwa 500 Pflegekräften an den Standorten Anklam, Pasewalk und Ueckermünde, er ist auch ihr Ansprechpartner, wenn es um ihre Sorgen und Nöte auf den Stationen geht. „Kurzfristige Personalausfälle auszugleichen oder neue Mitarbeitende einzustellen, das sind nur einige der Themen, die meinen Arbeitsalltag ausmachen“, so der gebürtige Vorpommer. 

Auch nach elf Jahren in verschiedenen leitenden Positionen bei AMEOS stellt sich bei dem 42-Jährigen bislang keine Alltagsroutine ein. Jeder Tag ist anders, genauso wie auch unsere Mitarbeitenden individuell sind, so Karsten Piepenhagen. 

„Unsere Pflegekräfte zu fördern und die Strukturen der Pflege weiterzuentwickeln und zu optimieren, das sind meine Ziele als Pflegedirektor. “

Stefanie Schelk

Nachdem Stefanie Schelk jahrelang Großstadtluft schnupperte, verschlug es sie doch wieder in die Region, in der sie aufgewachsen ist. Nach der Schule ging es für die gebürtige Strasburgerin zunächst nach Greifswald. Dort absolvierte sie die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin. Ihr beruflicher Weg führte die junge Frau dann schließlich nach Berlin. Dort arbeitete sie sieben Jahre an der Charité. Neben der Arbeit auf einer Onkologischen Station, schloss sie 2020 den Bachelor im Gesundheits- und Pflegemanagement ab. Inzwischen ist sie Mutter eines kleinen Sohnes, lebt und arbeitet in Ueckermünde. Stefanie Schelk ist seit Oktober 2021 als Pflegedienstleitung für den Bereich Krankenhaus im Seebad zuständig. Ein verantwortungsvoller Job, der Führungsqualitäten voraussetzt. Als Pflegedienstleitung ist sie das Bindeglied zwischen der Krankenhausleitung, den Stationen, den Mitarbeitenden und den externen Partnern. Zu ihren Hauptaufgaben zählen die Personalwirtschaft und die Einhaltung der Qualitätsstandards. Zusätzlich ist sie als Pflegedienstleitung aber auch für die finanziellen Belange verantwortlich und für viele der erste Ansprechpartner, wenn es um das Beschwerdemanagement geht.

Jessica Hafemann

Jessica Hafemann ist kein unbekanntes Gesicht im Ueckermünder Krankenhaus. Zwar absolvierte sie ihre Ausbildung bei AMEOS in Schleswig-Holstein, kam aber schnell wieder zurück in die Heimat. Sie arbeitete lange als Krankenschwester und später als Leiterin verschiedener Stationen am Standort Ueckermünde. Nun hat sie sich einer neuen Aufgabe gestellt. Jessica Hafemann ist seit 1. Januar 2022 als Koordinatorin des Bereichs Psychiatrie inklusive der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Ueckermünde tätig. In ihren Verantwortungsbereich fallen außerdem die Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Ueckermünde, Anklam und Pasewalk. Warum sie für diesen Job im Team der Pflegedirektion geeignet ist? „Mein Herz schlägt für die Psychiatrie“, sagt sie. Beste Voraussetzungen also, um sich für das Pflegepersonal in diesem Bereich einzusetzen. Sie kennt den Alltag in der Pflege und die  Menschen, die auf den Stationen arbeiten. Sie weiß, wo der Schuh drückt und wo die Stärken des Kollegiums liegen. Gemeinsam mit ihnen hofft sie auf bessere Zeiten nach der Pandemie. „Ihnen allen gilt ein großes Dankeschön!“ 

Sophia Grimm

Nicht nur privat, auch beruflich ist Sophia Grimm fest in der Region verwurzelt. „Mit der Zeit ist AMEOS wie eine zweite Familie für mich geworden“, so die gebürtige Pasewalkerin. Nach zehn Jahren AMEOS Klinikum Ueckermünde hat sich die junge Frau mit der Übernahme der Pflegedienstleitung im AMEOS Klinikum Anklam im Frühjahr 2022 einer neuen Herausforderung gestellt. Davor war sie bereits drei Jahre in der Pflegedienstleitung im Pflegehaus Ueckermünde tätig. „Ich hatte schon immer den Wunsch, aktiv am Berufsfeld der Pflege mitzuwirken, sie kontinuierlich zu optimieren“, sagt sie. Dafür ist der regelmäßige Austausch mit den Teamleitungen für sie ebenso wichtig wie die organisatorische und dokumentarische Arbeit am Computer. „Eine abwechslungsreiche Mischung“, findet sie. Besonders reizvoll ist für die studierte Pflegemanagerin außerdem der Neubau des Anklamer Klinikums. „Es ist toll, den Bau aus der pflegerischen Perspektive zu begleiten, weil sich mir so die Möglichkeit bietet, etwas zu bewegen und neue Strukturen zu verfestigen.“

Text: J. Horak (AMEOS) / U. Bilaczewski      Fotos: J. Horak / U. Bilaczewski

Der Beitrag Internationaler Tag der Pflege: Das Team der neuen Pflegedirektion sagt DANKE! erschien zuerst auf Uecker Randow.

Jedes Jahr am 12. Mai wird der „Internationale Tag der Pflege“ gefeiert. Auch das Team
Der Beitrag Internationaler Tag der Pflege: Das Team der neuen Pflegedirektion sagt DANKE! erschien zuerst auf Uecker Randow.Read More

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.